Wir kennen und nutzen sie fast alle: Smartphones,  digitale Uhren, Schrittzähler, Messwerkzeuge, Computer zum Spielen, zum E-Mail oder Texte schreiben. Der Umgang mit digitalen Komponenten ist in vielen Bereichen des Alltags bereits fester Bestandteil. Warum also nicht die digitalen Kompetenzen für das eigene Unterrichtsfach nutzen? 


Sie finden bei uns mehrere Möglichkeiten, wie Sie ihren Unterricht digital unterstützen können:

  • Mit Coding und Robotics zum Computional Thinking
  • Mit eXperilyser volle Konzentration aufs Experiment
  • Sensoren und Interfaces für die digitale Messwerterfassung
  • Möchten Sie Unterstützung bei der Einführung in den Unterricht? 
    Dann nutzen Sie unsere Lehrerfortbildungen zu den digitalen Themen.
     


    Mit Coding und Robotics zum Computional Thinking

    Beim Coding geht es weniger um das Schreiben von Programmierzeilen als um das Verständnis für die digitale Welt. Um dies zu können, braucht es die Fähigkeit, Programmierkonzepte zu verstehen. Das bedeutet Problemstellungen zu identifizieren und deren Lösungen in einzelne kleine Teilschritte zu zerlegen, Strategien zu entwickeln, abstrakt und kreativ zu denken. 

    Mit dem einfach zu programmierbaren Calliope®- Board gelingt dies im Handumdrehen. Einigen Schülerinnen und Schülern ist das Board bzw. Microcontroller bereits aus der Grundschule bekannt. Bei uns finden Sie Vorschläge, wie sie Calliope für ihren Fachunterricht zu nutzen. In Verbindung mit dem elektronischen Schalter können sie z. B. exakte Messungen bei Experimenten und sichtbare Effekte erzeugen.

    Der neue Lernroboter eXperiBot verbindet innovative Technologien und didaktisierte Unterrichtsmaterialien mit Lehrplanbezug. Der eXperiBot ist in nur wenigen Handgriffen zusammengebaut und durch das dazugehörige Unterrichtsmaterial für verschiedene Lernniveaus direkt einsetzbar. Der innovative Lernroboter von Cornelsen Experimenta®  und Tinkerbots® ist mit einem optischen Sensor ausgestattet und kann sich damit z. B. im selbstgestalten Labyrinth zurechtfinden.

    In unserem Robotikangebot können wir Ihnen auch die bewährte und bekannte  LEGO® Mindstorms® Education Reihe anbieten. Der EV3-Baustein bildet das Herzstück. Dieser Baustein kann sehr kreativ und vielfältig zum "Leben erweckt werden". Dadurch ist der Kreativität der Schülerinnen und Schülern keine Grenzen gesetzt. Auch LEGO® Mindstorms® Education bietet passende Unterrichtseinheiten für den MINT-Unterricht.

    Mit eXperilyser volle Konzentration aufs Experiment 

    eXperilyser ist ein Werkzeug für Lehrer und Lehrerinnen, mit dem Sie neue Perspektiven in den Unterricht bringen können. eXperilyser ermöglicht es den Schülern und Schülerinnen, zu entdecken, was hinter dem Experiment steckt und nutzt damit ihre unbegrenzte Vorstellungskraft. Wo Sie zuvor eine Schaukel gesehen haben, erkennen sie nun die Bewegung eines Pendels. Mit dem eXperilyser lassen sich Experimente in Echtzeit, effektvoll und tiefgreifend analysieren. Eine einfache Kamera, z. B. von Smartphone, Tablet oder am PC dient dabei als Instrument, um alle sieben Module im Unterricht einsetzen zu können.

    Testen sie die Experimentier-App einfach selbst, zwei Wochen kostenfrei bevor Sie den Lizenzcode eingeben.

     

    Sensoren und Interfaces für die digitale Messwerterfassung

    Außerdem lassen sich mit schülertauglichen, professionellen USB- und Wireless-Sensoren, Interfaces und Logger von Vernier® noch präzisere und komplexere Messungen vornehmen.
    Dabei können Sie die benötigten Instrumente nach dem in der Schule vorhandenen Devices, also PC, Tablet oder Smartphone auswählen.

    Oder nutzen die Schülerinnen und Schüler bereits einen Grafikrechner?
    Auch diese lassen sich für die digitale Messwerterfassung sehr gut einsetzen. Im Bedarfsfall finden Sie die entsprechenden Anleitungen und Software für die Logger, Sensoren und Messgeräten kostenlos in unserem Downloadbereich.



    Suchen Sie weitere Werkzeuge für einen digitalen Unterricht?
    zu allen Produkten für eine digitale Unterstützung des Experimental-Unterrichts

    Möchten Sie zu diesem Thema auf dem Laufenden bleiben?
    Dann melden Sie sich für den Fachnewsletter "Digitales Lernen" an.