Calliope mini Klassensatz Sekundarstufe


Der Calliope mini ist ein Microcontroller, der als Lehrmittel in der schulischen Ausbildung von Kindern ab der dritten Klasse bis in die Sekundarstufe I eingesetzt wird. Dies erfolgt in der Regel unter Aufsicht von Erwachsenen.
Mit dem Calliope mini können alle coden – und das mit ganz viel Spaß. Der Einstieg ist einfach, so dass Kinder, Lehrer*innen und Eltern ohne Vorkenntnisse loslegen können.
Vom ersten selbstprogrammierten Blinken über selbstfahrende Roboter bis hin zu drahtlos miteinander kommunizierenden Calliope mini-Schwärmen: mit wenigen Klicks können auf einem angeschlossenen Rechner eigene Programme für den Microprozessor entworfen werden, die den Calliope mini zum Leben erwecken.
Der Calliope mini ist ein Einplatinencomputer, der extra für Bildungszwecke entwickelt wurde und an diversen Schulen eingesetzt wird.
Neben 25 roten sowie einer RGB-LED und zwei programmierbaren Buttons enthält das Board einen kombinierten Lagesensor mit Bewegungssensor und Kompass sowie ein Funk-Modul, mit dem Calliope mini mit anderen Calliope mini kommunizieren kann. Das Board lässt sich per Laptop oder Computer über kostenlose Editoren programmieren, z.B. Open Roberta Lab von der Fraunhofer Gesellschaft. Per App können selbst erstellte Programme auch kabellos übertragen werden. Das Board wird mit fünf vorinstallierten Start-Programmen und einem Flashspeicher mit 25 komplexeren Anwendungen ausgeliefert, deren Bedienung in einem kleinen Begleitheft und unter calliope.cc/start erläutert wird.
 
Der Lieferumfang des Klassensatzes SEK I umfasst 20 Calliope mini und enthält neben 20 Einzelsets zusätzliches Zubehör wie 10 Grove Feuchtigkeitssensoren und 10 Grove Ultraschall Entfernungssensoren.
 
Weitere Produktinformationen, Sicherheitshinweise, Zertifizierungen und technische Daten finden Sie hier.

Mehr anzeigen

Calliope mini Klassensatz Sekundarstufe

Bestellnummer 21920

Preis inkl. MwSt. € 799,00

  • Inhalt
  • Versuche
  • Ersatzteile
  • Begleitmaterialien
  • Zusätzlich erforderlich
Digitales Lernen