Experiment des Monats Grundschule: Steh-auf-Männchen

Der Schwerpunkt eines Körpers ist eine faszinierende Erscheinung. Hier wirkt die Erdanziehung besonders. Wenn etwas aus dem Gleichgewicht gerät, sorgt der Schwerpunkt dafür, dass es sich wieder einpendelt. Um das näher zu erforschen, bauen wir ein „Steh-auf-Männchen“.

Material Steh auf Männchen

Dafür wird benötigt: 2x Pappscheibe (Bierdeckel-Format), Schere, Handbohrer, Filzstifte, Wackelaugen, 5-Cent-Stück, Musterbeutelklammer, Klebstoff, blaues Papier, Pappstreifen, Büroklammer

So wird es gemacht: Zuerst den Fisch auf eine Pappscheibe malen, dafür die schrittweise Anleitung nutzen. Zuerst mit dem Bleistift vorzeichnen, damit dann radiert werden kann. Später mit einem Filzstift nachmalen. Überflüssige Linien ausradieren und ein kleines Loch in die Mitte der beiden Pappscheiben bohren. Nun die Musterbeutelklammer durch die weiße Pappscheibe stecken. Anschließend die Münze auf die Rückseite des Fisches kleben.

Hinweis: Die Münze sollte etwa unter dem Fischbauch zwischen den Flossen sein.

Danach den Pappschreifen zur "Ziehharmonika" falten und vorsichtig ein Loch in die Mitte bohren. Nun die Ziehharmonika auf die Musterbeutelklammer fädeln.

Hinweis: Die gefaltete Pappe dient als Abstandshalter zwischen den Pappscheiben.

Die Fisch-Scheibe als Deckel auf die Klammer stecken und die Enden umbiegen. Nun aus dem blauen Papier eine Schwanzflosse ausschneiden und an der Innenseite befestigen. Danach beide Scheiben oben aneinander kleben und sie mit einer Büroklammer fixieren.



Frage ExperimentWie bewegt sich die Figur beim Anstupsen? Und wieso "steht" die Figur "wieder auf"?


Hier das passende Arbeitsblatt zu unserem Experiment des Monats Grundschule "Steh-auf-Männchen" zum KOSTENLOSEN Download.


Hinweise zum Thema: Schwerpunkt - "Steh-auf-Männchen"

Jeder Körper hat in einem Gravitationsfeld einen Schwerpunkt. Über bestimmte Lagesensoren und das Gleichgewichtsorgan können Menschen und Tiere ihre Stellung im Raum wahrnehmen und automatisch bei Abweichungen reagieren. Sogar Pflanzen verfügen über entsprechende Mechanismen, um beispielsweise Wurzel- und Blattwachstum sowie eine stabile Entwicklung zu gewährleisten.

Manchmal lassen sich schiefe Bäume oder Felsformationen finden, deren Aussehen ein nahes Umkippen vermuten lässt. Trotzdem stehen diese oft schon jahrhundertelang stabil an jenem Platz. Der ihnen innewohnende Schwerpunkt liegt offenbar so, dass das Gewicht entsprechend austariert ist.

Bei dem hier zu bauenden Steh-auf-Tierchen geht es darum, einen Körper aus seiner Ruhelage zu bringen, damit er sich anschließend um den Schwerpunkt herum wieder in ein Gleichgewicht schwingt.

Die Bewegung ist ein hin und her Rollen, quasi ein Taumeln. Dabei sorgt die Münze für ein Gewicht, an dem die Erdanziehung besonders gut wirken kann. Dies bewirkt das „Aufstehen“ des zuvor aus dem Gleichgewicht gebrachten Fisches. Im weitesten Sinne handelt es sich bei dem Steh-auf-Tierchen also um eine Wipp- oder Pendelbewegung um den Schwerpunkt herum.


Haben wir das Interesse an naturwissenschaftlichen Experimenten geweckt?

Hier eine kleine Auswahl unserer Experimentier-Sets zum Thema Gleichgewicht.